Schulleben

Berichte aus unserem vielfältigen Schulleben

Am 19.09.2017 war die gesamte EKS im Aufbruch. Mit drei Bussen ging es zur jährlichen Schulwanderung nach Hahnenklee. Hier wurde der so genannte "Liebesbankweg" abgelaufen.

Anschließend gab es einen steilen Aufstieg zur Sommerrodelbahn. Alle Schüler erklommen im eigenen Tempo den Bocksberg. Die Abfahrt mit der Sommerrodelbahn entschädigte dabei so manche Anstrengung.

Am 16.06. wurden insgesamt 17 Schüler der Erich Kästner-Schule verabschiedet. Die Abschlussfeier begann mit einem gemeinsamen Lied. Zu Adel Tawils "Ist da jemand" erzählten die Schüler von der Suche nach einer Person, die sie auf manchen schweren Wegen begleitet und der Hoffnung diesen Menschen irgendwann zu finden.

 

Nach Reden von Schulleiter Joachim Brinkmann und den Klassenlehrern der Abschlussklasse folgten Tänze der SR-Klassen und der Tanz-AG. Auch ein Piano-Solo eines Abschlussschülers und musikalische Beiträge der 5. Klassen begeisterten die Gäste.

Höhepunkt für die Abschlussschüler war die Zeugnisübergabe durch Herr Brinkmann, der jeden Schüler mit einen festen Händedruck und persönliche Worte mit auf den Weg gab. 11 Schüler erhielten dabei ein Zeugnis über einen bestandenen Hauptschulabschluss.

 

Die Stimmung zum Überkochen brachte aber der obligatorische "Rauschmeißer". Einige Lehrer tanzten zu "Ich und mein Holz" durch die Reihen und verabschiedeten so ihre Schützlinge.

 

 

In diesem Jahr hat es die Schüler und Lehrer der EKS in den Projekttagen in die Natur gezogen. Das Thema "Bewegung und Natur" nahmen alle mehr als wörtlich und begaben sich, selbst bei Regen, ins Freie.

IMG 20170608 WA0011

So wurden Wanderwege rund um Northeim erkunden, geboselt, Fahrrad gefahren oder Geocaches gesucht.

 

Zum Ende der Projekttage konnten die Projektgruppen ihre Teamfähigkeit bei einer Schnitzeljagd unter Beweis stellen. Als Zusatzaufgabe tauschten die Gruppen auf ihrem eine Büroklammer gegen alle möglichen und verrückten Dinge.

Bei einem gemeinsamen Frühstück wurden dann die Fotos der letzten Tage angeschaut.

Jeden Mittwoch nehmen die Schüler der 9a, 9b und 10 HS am Unterricht der BBS II teil. Hier schnuppern sie in verschiedene Praxisbereiche wie Holz, Bautechnik, Agrar und Metall hinein. Dabei entstehen oft tolle Arbeiten. Hier ein Auszug aus den bisherigen Projekten des Schuljahres 2017/18.

 

Projekte aus dem Bereich Bautechnik:

                        Getränkekiste                                                                  Tisch                                         

IMG 4625 IMG 4634

 

Projekte aus dem Bereich Metall:

                                        Würfel mit LED's                                                        Herz mit LED's

IMG 4629 IMG 4630

                                Mini-Grill                                                              Flaschenöffner

IMG 4631  IMG 4633

 

Projekte aus dem Bereich Agrar:

                                                         Türkränze zum Advent

IMG 20170202 WA0003  IMG 20170202 WA0002 IMG 20170202 WA0004

In der Woche vom 18.09.16 bis 23.09.16 waren 12 polnische Schüler und 3 Lehrer aus Schlochau (Polen) bei uns in Northeim.

Am Sonntagnachmittag waren die polnischen Schüler im PS Speicher Einbeck.

Wir haben mit den Polen Spieleabend gemacht.

Am Montag haben wir die polnischen Schüler in der Schule begrüßt.

Danach waren die polnischen Schüler bei uns in der Klasse und haben mit Unterricht gemacht. Wir haben deutsch und polnisch gelernt. Dann sind die polnischen Schüler mit uns in die AG gegangen.

Nachmittags waren wir mit den Polen in der Stadt.

 

Am nächsten Tag waren wir mit den Polen auf dem Sportplatz und haben Bundesjungenspiele zusammen gemacht.

 

Am Mittwoch waren ein paar Schüler aus der EKS mit den Polen imHeidepark. Wir sind erst um 19:00 in Northeim angekommen.

 

Am Donnerstagnachmittag war das Schulfest. Es ging bis um 17:00 Uhr. Abends war die Disco.

 

Am Freitag haben wir die polnischen Schüler verabschiedet.

 

Die Woche mit den Polen war sehr schön.

         Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

(Bryan, Angelina, Leonie, Jannik, Nico, Justin, Farin – Klasse 8a)

In der Woche von Montag, den 12.09. bis Samstag, den 17.09.2016 waren die Schüler der EKS von der Klasse 8a und 8b in Schlochau (Polen).

Am Montagabend um 23:50 Uhr sind wir von Göttingen mit einem Bus los gefahren.

Die Fahrt war sehr anstrengend aber auch cool.

Als wir bei der Grenze waren sind die Leute, die mit uns gefahren sind ausgestiegen und mit einem anderen Bus gefahren.

Deswegen konnten wir uns ab der Grenze breit machen und die restliche Fahrt schlafen.

Am Dienstag den 13.09.2016 sind wir um 09:15 Uhr in Schlochau angekommen.

Wir wurden freundlich vom Schulleiter begrüßt und herzlich aufgenommen, was uns ziemlich gefreut hat.

Wir haben sogar was von dem Schulleiter eine volle Tüte geschenkt bekommen.

In der Tüte war eine Cap, Taucherbrille, ganz viele Süßigkeiten, ein T-Shirt, eine Tasse und ein Schlüsselanhänger drinne.

Am späten Nachmittag sind wir zum Schloss spazieren gegangen und haben im Schloss einen Rundgang gemacht. Als wir oben am Turm ankamen, haben wir diesen Ausblick genossen.

Auf dem Rückweg zum Internat haben wir einen kleinen Halt bei einer Eisdiele gemacht. Die Lehrer haben uns drei Kugeln Eis ausgegeben und ein Getränk.

Am Abend gab es im Internat eine Disko die auch ziemlich cool war.

Am Mittwoch den 14.09.2016 haben wir noch schnell gefrühstückt und um 08.00 Uhr ging es endlich los nach Kolberg!!

Wir sind 2 Stunden Bus gefahren an die Ostsee.

Aber vorher waren wir noch im Erlebinspark.

Im Erlebinspark haben wir sehr viel gemacht wie zum Beispiel: Reiten, Hochseilrad fahren, Geländewagen fahren, Bullen reiten und…und…und…

Danach waren wir endlich am Meer. Einige waren sogar im Meer, aber das Wasser war den meisten viel zu kalt…

Nach der Ostsee waren wir im 8D Kino und haben uns ein Film angeschaut. Leider ging dieser Film nur 15 Minuten.

Nach dem Kino sind wir nach Hause gefahren und haben ein kleinen Halt bei McDonalds gemacht. Die Lehrer haben uns ein Bic Mac, Pommes und eine Cola ausgegeben.

Als wir zu Hause ankamen waren wir alle ziemlich kaputt.

Am Donnerstag den 15.09.2016 hatte Eileen Geburtstag! Die Lehrer hatten ein bisschen für Eileen vorbereitet.Sie hatten auf ein Tisch einen Schokoladenkuchen, Kerzen und das Geschenk hingelegt.

Nach dem Frühstück sind wir zur Schule gegangen und haben etwas Polnisch gelernt (jajestem-Ich bin, tak- ja,). Wir waren in der Stadt und haben gebummelt. Und wir waren auf einem Grillplatz, da haben wir Spiele gespielt und gegrillt. Abends haben wir im Dunkeln einen Spaziergang zum Schloss gemacht.

Am Freitag, den 16.09.16 haben wir morgens gemütlich gefrühstückt. Danach sind wir zur Schule gegangen. Wir wurden vom Schulleiter und Arletta schon mal verabschiedet. Mittags haben wir mit ein paar polnischen Schülern eine Torte gebacken. Ein paar haben eine Deutschland-Torte gebacken und ein paar eine polnische Torte. Danach haben wir ein Fußballturnier mit polnischen Schülern und dem Direktor gehabt.

Nachmittags waren wir am See und sind Kajak und Tretboot gefahren. Dann sind wir Motorrad gefahren und am See waren wir noch schwimmen und das Wasser war so kalt, aber wir sind trotzdem alle rein gesprungen.

Danach sind wir mit dem Kajak und Tretboot wieder zurück gefahren.

Nach diesem Tag tat uns alles weh…

Samstag nach dem Frühstück sind wir zurück nach Northeim gefahren. Die Fahrt war sehr lang und sehr anstrengend…

Wir haben oft lange Pausen gemacht und haben von den Lehrern ein belegtes Baguette bekommen. Um 18:45 Uhr sind wir in Northeim in der Jugendherberge angekommen. Die Schüler haben sich gefreut als sie ihre Eltern gesehen haben und wollten nur noch nach Hause.

Die Woche war sehr cool und sehr schön. Wenn wir könnten,dann würden wir noch länger in Polen bleiben..

Hoffen wir mal das wir nochmal nach Schlochau fahren.

(Sarah,Eileen,David,Justin,Lara – Klasse 8a)

Am 22.09.2016 fand in der EKS ein großes Herbstfest statt. MIt dabei waren auch Schüler der polnischen Partnerschule aus Czluchow. Diese wurden bereits in der Woche davor von einer Gruppe von 8. Klässlern von der EKS besucht und verbrachten anschließend eine Woche in Northeim. In einer Woche voller toller Aktionen besuchten sie u.a. den PS-Speicher in Einbeck, fuhren in den Heidepark Soltau oder nahmen an verschiedenen Workshops u.a. an einem Kunstprojekt teil.

Das Herbstfest am Donnerstag war dann der Höhepunkt der zwei ereignisreichen Wochen. An verschiedenen Ständen boten Lehrer und Schüler der EKS Spiel, Spaß und diverse Köstlichkeiten an. Die intensive Beziehung zwischen beiden Schulen wurde in dieser Zeit weiter gestärkt und viele neue Bekanntschaften und auch Freundschaften geschlossen. Die Schüler möchten weiterhin über das Internet in Kontakt bleiben und sich hoffentlich irgendwann wiedersehen.

Auch in diesem Jahr fand wieder eine Schulwanderung der gesamten EKS statt. Am 10.05. machten sich alle Schüler und einige Lehrer mit dem Bus auf zum Hohen Meißner (Eschwege).

Nach einem steilen Anstieg ging es gemütlich weiter auf breiten Wander- und urigen Waldwegen.

Um ca. 12 Uhr erreichte die Gruppe dann ein Ausflugslokal. Nach einer ausgiebigen Pause ging es dann auf den 2 stündigen Rückweg.

Auch wenn es teilweise sehr anstrengend war, haben alle Schüler den Aufstieg geschafft!