Mit einem großen Festakt feierte die Erich Kästner-Schule am 13.12.2018 ein großes Jubiläum. Vor 90 Jahren wurde die erste HIlfsschule in Northeim gegründet. Über die Jahre fanden nicht nur mehrere Orts- sondern auch einige Namenswechsel statt. In den 70er Jahren wurde die Schule nach dem Schriftsteller Erich Kästner benannt. Dieser war auch das Thema der vorausgehenden Projekttage.

Die Klassen beschäftigten sich auf verschiedene Art und Weise mit Erich Kästner. Dabei wurden nicht nur kleine Kunstwerke hergestellt, sondern auch Bücher gelesen, Filme geschaut und geschichtliche Aspekte beleuchtet.

Schulleiter Joachim Brinkmann ließ die 90 Jahre der Schule in seiner Festrede Revue passieren. Die Schulsprecher berichteten den zahlreichen Gästen, wie wichtig die EKS für sie ist. Nach Beiträgen der Theater-AG und der Tanz-AG konnten dann die Ergebnisse der Projektwoche bestaunt werden. Die Zahlreiche Kuchenspenden und Bratwürstchen sorgten dann für das leibliche Wohl.